Schaden der Abtreibung. Kann es besser sein, zu gebären?

Вред аборта. Может лучше рожать?

Der Schaden der Abtreibung - was ist das? Warum sind "unterirdische" Abtreibungen unglaublich gefährlich? Was ist der mögliche Schaden der Abtreibung von der Infektion? Was führt zu Unfruchtbarkeit und Eileiterschwangerschaft? Wie führt der Überrest des Fötus zu Krebs? Was passiert, wenn der Uterus durchstochen wird? Was ist die Gefahr eines hormonellen Versagens nach einer Abtreibung? Warum medizinische Abtreibung kann doppelten Schaden verursachen?

Schaden der Abtreibung. Erster Platz im Kindermord.

Zu unserem großen Bedauern ist unser Land in Bezug auf die Anzahl der durchgeführten Abtreibungsverfahren, die im Alltag einfach Abtreibungen genannt werden, weltweit führend. Das ist alles andere als ein ehrenvoller Ort, der seit vielen Jahren erhalten ist, und keine Arbeit, um die Familie zu planen, keine Versuche, die Menschen in Bezug auf Verhütung zu erziehen, könnten die Situation noch nicht ändern. Der Schaden der Abtreibung, die durch medizinische Intervention verursacht wird, der schwere moralische Schaden, den Frauen aufgrund eines unterbewußten Schuldgefühls für sich selbst empfinden, und die weiteren Folgen der Abtreibung, wenn die Patientin am Leben bleibt, erschreckt Frauen aus irgendeinem Grund viel weniger als die Geburt eines Kindes. Aber leider wissen viele Frauen nicht, dass keine Errungenschaften auf dem Gebiet der Medizin, moderne Medikamente und Ausrüstung das Risiko, dem die Gesundheit einer Frau während einer Abtreibung ausgesetzt ist, und den Schaden, der ihr infolge einer Operation zugefügt wird, nicht signifikant reduzieren können . Was genau ist der Schaden der Abtreibung?

Schaden der Abtreibung. Eine starke infektiöse Komplikation.

Sie können niemals gegen infektiöse Komplikationen versichert sein. Wenn Sie sich an die lange und ferne Vergangenheit erinnern, vor den 40er Jahren, vor der Entdeckung von Antibiotika, starben Frauen an Abtreibungen von Infektionen - unabhängig davon, ob die Operation in einer medizinischen Einrichtung oder "unterirdisch" durchgeführt wurde. Der Schaden der Abtreibung ist in solchen Fällen kolossal. In verschiedenen Perioden der Geschichte unseres Staates war Abtreibung verboten, es war erlaubt. Abhängig davon wurden die meisten von ihnen entweder in gynäkologischen Krankenhäusern durchgeführt - offiziell oder irgendwo an einem Ort, der für dieses Verfahren nicht ganz geeignet war. Zu jener Zeit gab es keine guten Werkzeuge und Antiseptika für die Behandlung der Hände des Chirurgen. In unserer Zeit ist das alles. Es gab sogar Wegwerfküretten - das Hauptwerkzeug für das Schaben der Gebärmutterhöhle. Aber die Immunität der Frau kann so reduziert werden, dass alle Medikamente nutzlos sind. Und wenn sich die Infektion entwickelt, wird der Schaden der Abtreibung unvermeidlich sein. Eine Infektion kann sowohl zu einer lokalen Entzündung der Schleimhaut - Endometritis, als auch zu einer allgemeinen Infektion des Blutes führen - Sepsis, die im Krankenhaus zwar kaum, aber behandelt wird. Diejenigen, die sich für die "unterirdische" Version der Abtreibung entschieden haben, haben praktisch keine Überlebenschance.

Schaden der Abtreibung. Unfruchtbarkeit und Eileiterschwangerschaft.

Eine andere Möglichkeit, dass der Schaden der Abtreibung manifestieren kann, ist die nachfolgende Unfruchtbarkeit. Abtreibung ist immer von einer lokalen Entzündung begleitet, auch wenn sie nicht ohne Fieber und andere Anzeichen einer Infektion auftritt. Entzündungen befallen nicht nur den Uterus, sondern auch die Röhren, das Flimmerepithel kann in ihnen verschwinden - eine spezielle Struktur, die es dem befruchteten Ei aus der Bauchhöhle ermöglicht, sich entlang der Röhre in Richtung Uterus zu bewegen. In diesem Fall wird die Durchgängigkeit der Pfeifen verletzt, bis sie vollständig infiziert sind, was Unfruchtbarkeit verursacht.

Bei einer unvollständigen Infektion ist ein weiterer Schaden der Abtreibung möglich, eine sehr schwerwiegende Komplikation ist die Eileiterschwangerschaft, wenn das Ei an der Röhre selbst befestigt ist, wenn es unmöglich ist, sich weiter zu bewegen. Mit dem Wachstum des Embryos schwillt die Röhre an und platzt, was mit Blutungen einhergeht. Dieser Zustand erfordert eine Notfalloperation, bei der die Sonde entfernt wird - was wiederum den Beginn einer wiederholten Schwangerschaft stark erschwert. Darüber hinaus führt die Unfähigkeit, Blutungen zu stoppen, oft zu einer Amputation des Uterus - es hat keinen Sinn, über eine Schwangerschaft zu sprechen.

Schaden der Abtreibung. Das stärkste Hormonversagen.

Der Organismus der Frau wird für mehrere Wochen zur Schwangerschaft rekonstruiert. Unter Abtreibung erfährt er daher den stärksten hormonellen und allgemeinen Stress - denn jetzt muss er "zurückwechseln". Der Schaden der Abtreibung kann sich hier in schweren hormonellen Störungen äußern. Dies kann nicht nur im Genitalbereich geschehen, sondern auch im damit verbundenen System der inneren Sekretionsorgane - in der Nebenniere, Schilddrüse. Die Eierstöcke selbst leiden am meisten - sie sind zumindest Dysfunktion, die ohne anhaltende, längere Behandlung auch zur Unmöglichkeit der Empfängnis führen kann.

Schaden der Abtreibung. Die Überreste des Fötus führen zu Krebs.

Selbst erfahrene Ärzte, die "blind" in der Gebärmutter arbeiten, können dort ein Stück embryonales Gewebe hinterlassen. In großen oder bezahlten Kliniken wird Abtreibung jetzt von Ultraschall kontrolliert, aber das garantiert nicht immer Erfolg. Das "vergessene" Gewebe im Mutterleib kann zu vielen Problemen führen und der Schaden der Abtreibung kann sich in diesem Fall als unglaublich kraftvoll erweisen. Alles kann mit Blutungen beginnen, oft verlängert, weil die Gebärmutter gut schrumpft und nur "leer" ist. Dann kann alles die Entzündung der Hüllen erreichen - die sogenannte Endometritis - ein Zustand, der wiederholtes Schaben und Behandlung mit starken Antibiotika erfordert. Nun, im schlimmsten Fall kann alles mit der Entwicklung von Chorionepitheliom enden - einem bösartigen Tumor, der aus embryonalem Gewebe wächst. In diesem Fall kann der Schaden der Abtreibung zum Tod führen. Dieser Tumor ist selten, aber unglaublich aggressiv! Es "isst" buchstäblich umgebendes Gewebe, das durch alle Richtungen hindurch ausdehnt - es wird schlecht diagnostiziert und noch schlimmer behandelt.

Schaden der Abtreibung. Die Gebärmutter kann punktiert werden.

Vergessen Sie nie eine solche rein technische Komplikation der Abtreibung, wie Perforation (Perforation) der Gebärmutter. Andere Eulen, während der Operation, kann die Gebärmutter einfach punktieren. Diese Komplikation ist selten, muss aber berücksichtigt werden, denn auch ein erfahrener Arzt kann passieren. Schaden der Abtreibung wird hier das folgende angewendet. Die Schleimhaut der schwangeren Gebärmutter ist locker, es ist sehr leicht, sie zu beschädigen, wenn man die oben erwähnte "blinde Arbeit" berücksichtigt. Wenn unter "unterirdischen" Bedingungen dies immer zu schweren Blutungen, Peritonitis und in der Regel zum Tod des Patienten führt, so führt dies in der Klinik immer zur Amputation des Uterus mit der Unfähigkeit, selbst mit der sogenannten IVF schwanger zu werden, d.h. extrakorporale (künstliche) Befruchtung.

Schaden der Abtreibung. Verdopple die Gefahr der Drogenmethode.

In den letzten Jahren verwendet, angeblich "völlig harmlos" medizinische Abtreibung - mit Hilfe von mehreren sehr starken Tabletten - ist frei von Gefahren im Zusammenhang mit Operationen, Blutungen oder Infektionen, sondern produziert im Körper einer Frau eine solche starke hormonelle "Sturm", dass eine solche Fehlfunktion auftreten kann im gesamten endokrinen System. Der Schaden dieser Art der Abtreibung kann einer Frau unglaublich ernste Gesundheitsprobleme bringen. Darüber hinaus führt medizinischer Abort oft nicht zu den gewünschten Ergebnissen, nämlich der vollständigen Entfernung des fötalen Eies, und kann einen konventionellen instrumentellen Abort erfordern, der den Schaden von beiden Abtreibungsarten signifikant zusammenfasst.

Schaden der Abtreibung. Psychologischer Aspekt.

Hier sind die wichtigsten möglichen Komplikationen der Abtreibung, die das Wesen seines medizinischen Schadens für eine Frau sind. Darüber hinaus ist es notwendig, den psychologischen Schaden der Abtreibung zu berücksichtigen. Selbst diejenigen, die nicht an Gott glauben, glauben immer noch, wenn auch unterbewusst, diese Prozedur ist eine Sünde und leidet unter Gewissens- und Schuldgefühlen. Unterschiedliche Frauen auf unterschiedliche Art und Weise - jemand mehr, jemand weniger - aber vor allem, wenn eine Frau nach einer gedankenlosen "kleinen" Operation, wenn sie noch am Leben ist, erfährt, dass in Zukunft Kinder schon haben kann es nie.

Seien Sie vorsichtig, riskieren Sie nicht Ihr Leben und das Leben Ihres zukünftigen Kindes!